Climate and Energy
Skip Navigation Links
Virtual Exhibition presents:

Please click on the Logo to open the company presentation in our Yellow Pages.

Virtual Exhibition


PED Professional 6

Betroffene Unternehmen

Wer muss ein Energiemanagement- bzw. Energieeffizienzsystem einführen?

Gemäß der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie (EED) und dem deutschen Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) sind alle deutschen Unternehmen, die kein KMU im Sinne der EU-Definition sind, dazu aufgefordert, einen Beitrag zur Energieeffizienz zu leisten!

Davon betroffen sind z. B. auch nicht-energieintensive Unternehmen wie:

  • Banken
  • Versicherungen
  • Supermärkte
  • Lebensmittel- und Getränkeproduzenten
  • Möbel- und Hotelketten
  • Sonstige Konsumgüterhersteller

Im Sinne der EU-Definition sind Nicht-KMU alle Unternehmen…

  • mit 250 Mitarbeitern
  • oder mit >50 Mio. € Jahresumsatz bzw. >43 Mio. € Jahresbilanzsumme
  • oder mit mehr als 25 % Anteil am Kapital oder den Stimmrechten von einem oder mehreren anderen Unternehmen
  • oder deren Kapital oder Stimmrechte zu mehr als 25 % einem Außenstehenden gehören (dazu zählen auch öffentliche Stellen oder Körperschaften des öffentlichen Rechts)
  • oder die an anderen Unternehmen beteiligt sind bzw. eine Beteiligung anderer Unternehmen an ihrem Unternehmen aufweisen


Betroffene Unternehmen müssen seit dem 5. Dezember 2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen - sofern sie nicht ein Energiemanagementsystem (EnMS) mit Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 oder ein eingetragenes Umweltmanagementsystem nach EMAS betreiben.

Unternehmen profitieren von der Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) nach ISO 50001 gleich dreifach: neben Energie-Kosteneinsparungen sind Energie- und Stromsteuerermäßigungen möglich - und nebenbei wird die Einhaltung der geltenden Gesetze sichergestellt.

Die Instrumente zur Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 in einem Unternehmen sind vielfältig und basieren auf erprobten Methoden wie dem Plan-Do-Check-Act-Zyklus. Ziel ist die ganzheitlich verknüpfte, transparente und messbare Darlegung und Steuerung aller Aktivitäten und Verantwortlichkeiten.


Ihr Ansprechpartner für Energieeffizienzsysteme in Deutschland:

Dr. Michael Bunk
Telefon: 0351 4202 315
Fax: 0351 4202 356



Contact for international projects:

Mr. Danny Neumeier
Telefon: 0351 4202 216
Fax: 0351 4202 356