Building Equipment
Virtual Exhibition presents:

Please click on the Logo to open the company presentation in our Yellow Pages.

Virtual Exhibition


http://www.tuev-sued.de/re-jobs
BetrSichV 3

Fahrtreppen / Fahrsteige

Neben Aufzügen ist auch die Rolltreppe zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Die Idee kam einst aus den USA und setzte sich dort um das Jahr 1900 herum in Kaufhäusern durch, kurze Zeit später auch in Deutschland. Heute sind Rolltreppen aus den U-Bahn-Stationen, Flughäfen und Einkaufszentren nicht mehr wegzudenken. Informieren Sie sich bei netinform ausgiebig über Anwendungsbereiche, Antriebsarten, Vorteile, wichtige Komponenten und Sicherheitseinrichtungen. Selbstverständlich dürfen die wichtigen Vorschriften und Richtlinien dabei nicht fehlen.

Fahrtreppen

Fahrtreppe Rolltreppe
Alles zu Fahrtreppen

  • Anwendungsbereich
  • Antriebsprinzip
  • Antriebsarten
  • Vorteile
  • Wichtige Komponenten
  • Vorschriften, Richtlinien

Fahrsteige

Fahrsteige
Alles zu Fahrsteigen

  • Anwendungsbereich
  • Antriebsprinzip
  • Antriebsarten
  • Vorteile
  • Wichtige Komponenten
  • Vorschriften, Richtlinien

Fahrtreppen

Die ersten Bauformen, die als Rolltreppe bezeichnet wurden, hatten keine Treppenstufen im eigentlichen Sinn, sondern feste, flache Glieder mit Holzplatten. Diese Konstruktion geht auf ein Patent von Jesse Reno zurück, während George Wheeler 1892, nur wenige Monate nach Reno, ein Patent für die richtige Rolltreppe erteilt bekam. In den kommenden 20 bis 30 Jahren waren die Rolltreppen in den Bahnhöfen und Kaufhäusern allerdings flache Fahrsteige, die trotzdem mit dem Begriff "Rolltreppe" bezeichnet wurden. Die ersten Rolltreppen heutiger Bauart tauchten ab 1925 in Köln und Berlin auf, heute existieren in Deutschland bereits über 35.000. Moderne Rolltreppen verfügen über Sensoren bzw. Lichtschranken, die beim Betreten der Treppe durch eine Person ausgelöst werden. Wenn seit einiger Zeit keine Person die Rolltreppe benutzt, schaltet die Elektronik diese vorerst ab, bis der Sensor wieder ausgelöst wird.

Fahrsteige

Bilden die Metallelemente keine Treppe, sondern eine ebene Fläche, spricht man von einem Fahrsteig. Diese kommen häufig in größeren Universal-Einkaufsmärkten oder Baumärkten zum Einsatz, bei denen die Kunden mit einem Einkaufswagen in die zweite Etage bzw. wieder nach unten gelangen sollen. Mit einer Rolltreppe wäre dies nicht möglich. Große internationale Flughäfen setzen Fahrsteige oftmals in einer rein horizontalen Variante ein, um den Fluggästen das schnelle Passieren längerer Passagen zu ermöglichen, beispielsweise die Verbindung zwischen einem Terminal-Abschnitt A und dem Abschnitt B.


Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung oder möchten eine Prüfung beauftragen?

TÜV SÜD bietet Ihnen ein breites Dienstleistungsangebot rund um Fahrtreppen und Fahrsteige:



Hier passenden Service zur Prüfung von Fahrtreppen/Fahrsteigen finden