Building Equipment
Skip Navigation Links Home Subjects Building Equipment Lifts and Machinery
Virtual Exhibition presents:

Please click on the Logo to open the company presentation in our Yellow Pages.

Virtual Exhibition


http://www.tuev-sued.de/re-jobs
WHG Know-how

Electrical Engineering

Neben den Aufzügen und Fahrtreppen zählen auch Krananlagen, Hebezeuge und Tore zum Bereich der Fördertechnik. netinform stellt Ihnen jede der drei Techniken ausführlich vor. Besuchen Sie dazu einfach die unten aufgeführten Themenbereiche.

Krananlagen

Baukran
Alles zu Krananlagen

  • Baukrane
  • Gleislose Fahrzeugkrane
  • Brückenkrane
  • Wandlauf- und
    Portalkrane

Hebezeuge

Hebebühne
Alles zu Hebezeugen

  • Hebebühnen
  • Winden
  • Hub- und Zuggeräte
  • Sonstige Hebezeuge

Kraftbetätigte Tore

Tor Fördertechnik
Alles zu kraftbetätigten Toren

  • Anwendungsbereiche
  • Technik
  • Wichtige Komponenten
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Bauarten
  • Vorschriften

Krananlagen

Er darf auf einer echten Baustelle nicht fehlen: Der Kran. Sinnbildlich für Krananlagen ist vor allem der Baukran. Mit seiner gewaltigen Höhe und der markanten gelben Farbe ist er schon von weitem zu sehen. Erfunden wurde der Kran zum Heben schwerer Lasten bereits im 6. Jahrhundert vor Christus von den Griechen. Der Wegweiser von netinform bietet alles Wissenswerte zu den unterschiedlichsten Formen von Kränen. Anwendungsbereiche, Technik, Vorschriften und Bauarten.

Hebezeuge

Hebebühnen, Seilzüge, Winden und Gabelstapler sind die klassischen Vertreter aus dem Segment der Hebezeuge. So werden Geräte zum Heben und Bewegen von Lasten bezeichnet. Diese werden dabei praktisch freischwebend angehoben. Hebebühnen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Antriebsart, Aufstellart, Unterwagenart und Steuerungsart. Auch zu Winden, Hub- und Zuggeräten finden Sie bei netinform Anwendungsbereiche, Infos zur Technik, den Bauarten und Vorschriften.

Tore

Ebenso wie den Fußball kann man sich auch industrielle Gebäude, Grundstücke oder Garagen nicht ohne Tore vorstellen. Die Bewegung der Flügel wird dabei durch Kraftmaschinen wie Elektromotoren erreicht. Und auch im Bereich der Tore gibt es verschiedene Bauarten, Vorschriften und Techniken, über die Sie sich informieren können.


Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung oder möchten eine Prüfung beauftragen?

TÜV SÜD bietet Ihnen ein breites Dienstleistungsangebot rund um Krananlagen, Hebezeuge und kraftbetätigte Tore:

Hier passenden Service rund um die Fördertechnik finden

Direkter Kontakt:

Ansprechpartner: Erika Czerny
Telefon: +49 (0)89 5791-1716
Telefax: +49 (0)89 5791-2627