Building Equipment
Virtual Exhibition presents:

Please click on the Logo to open the company presentation in our Yellow Pages.

Virtual Exhibition


http://www.tuev-sued.de/re-jobs
BetrSichV 3

Rechtliche Grundlagen

Betriebssicherheitsverordnung: Auswirkung auf Aufzugsanlagen

Die Betriebssicherheitsverordnung regelt alle Maßnahmen, die zum Schutz der Gesundheit bzw. der Sicherheit bei der Verwendung von Arbeitsmitteln getroffen werden müssen. Aufzüge gelten laut der Betriebssicherheitsverordnung als überwachungsbedürftige Anlagen. Ist ein Aufzug nach Aufzugsrichtlinie gebaut worden, muss nach bestandenem Komformitätsbewertungsverfahren eine Prüfung erfolgen, bevor der Betrieb aufgenommen werden darf. Netinform hat für Sie alle wichtigen Informationen zu Prüfungen, Fristen, Zuständigkeiten und den speziellen Pflichten beim Betrieb von Aufzugsanlagen zusammengefasst.

Prüfung

Aufzüge müssen in Abständen von maximal zwei Jahren geprüft werden und machen in den meisten Fällen den Großteil an Wartungs- und Instandhaltungskosten der gesamten technischen Gebäudeausrüstung aus. Die Betreiberpflichten müssen erfüllt werden, zudem sollte immer überlegt werden wie man die Kosten effektiv gesenkt. So ist es beispielsweise günstiger, ein Seil zu pflegen, statt es zu erneuern. TÜV SÜD als Zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) hilft Ihnen mit der wiederkehrenden Aufzugsprüfung, sowohl die Wartungs- und Instandhaltungskosten, als auch den Organisations- und Verwaltungsaufwand zu reduzieren.

BetrSichV: Auswirkung auf Aufzugsanlagen

Aufzüge Betriebssicherheitsverordnung
Zur Auswirkung der BetrSichV

  • Prüfungen, Fristen
  • Zuständigkeiten
  • Prüfplakette
  • Instandhaltung
  • Notrufsystem, Notfallplan
  • Dokumentation

Aufzugswärter

Aufzugswärter
Alles zum Aufzugswärter

  • Ausführliches Video

ADIASYSTEM ®

ADIASYSTEM
Alles zum ADIASYSTEM ®

  • Was ist das ADIASYSTEM ®?
  • Alles zum Partnervertrag

Kontakt

Aufzug Prüfung TÜV SÜD Kontakt

Sie haben Fragen zur Gefährdungsbeurteilung Ihrer Aufzugsanlagen?

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung oder möchten eine Prüfung beauftragen?


TÜV SÜD bietet Ihnen ein breites Dienstleistungsangebot rund um Aufzugsanlagen:

Jetzt Prüfung an Aufzugsanlagen oder passenden Service finden!

Aufzugswärter

Die für die Prüfung beauftragte Person ist der sogenannte Aufzugswärter. Netinform stellt Ihnen die Aufgaben eines Aufzugswärters in einem Video vor.

ADIASYSTEM ®

TÜV SÜD Industrie Service bietet Ihnen seit 1990 eine Alternative zu den traditionellen Lastprüfungen an. Hierbei fungieren ein Notebook und Sensoren als intelligentes Messgerät. Als Aufzugbetreiber kommen Sie durch die Anwendung von ADIASYSTEM ® in den Genuss mehrerer Vorteile. Im Folgenden können Sie sich detailliert über ADIASYSTEM ® und die Vorteile informieren und Kontakt aufnehmen.

Gefährdungsbeurteilung Ihrer Aufzüge:

Die Gefährdungsbeurteilung für einen Aufzug umfasst die notwendigen Schritte zur Beseitigung bzw. Minimierung bestehender Gefahren. Außerdem ist sie ein Nachweis, dass der Betreiber die notwendigen Vorkehrungen für den sicheren Betrieb getroffen hat. Die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung liegt in der Verantwortung des Betreibers. Die dort festgelegten Maßnahmen sind in der Umsetzung meistens mit Kosten und Aufwand verbunden.