Skip Navigation Links Home News Message

Einwandige Batterietanks aus GFK ... (22.02.2012)

Information für alle Sachverständigen, Anlagenbetreiber und Planer zum Thema Aufstellbedingungen für einwandige GFK-Batterietanks zur Lagerung von Heizöl außerhalb von Wasserschutzgebieten.
Bald bundeseinheitliche Aufstellbedingungen nach dem Stand der Technik

Zur Zeit besteht erhöhter Informationsbedarf aufgrund der geplanten Einführung der neuen Verordnung des Bundes für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen ("VAUwS").

Aktueller Stand:
Mit der Einführung der neuen TRwS 785 zum Rückhaltevermögen R1 kann diese in allen Bundesländern angewandt werden. Die Aufstellungsbedingungen für werksgefertigte Batterietanks aus glasfaserverstärktem Kunststoff GFK regelt der Anhang A der TRwS 785. Alle einwandigen GFK-Batterietanks mit bauaufsichtlicher Zulassung, die zur Zeit in Verkehr gebracht werden, erfüllen die darin gestellten Bedingungen. Überdrucksicherungen werden von den Tankherstellern mit angeboten, als optionale Problemlösung auch einfach und sicher zu installierende werksgefertigte Dichtflächenelemente.

Bis zum Inkrafttreten der Bundesverordnung gelten noch die Länder-VAwSen mit den dort vorrangig enthaltenen Regelungen.

Vorhersehbare Neuerungen:
Nach § 62 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) Abs.2 sind Anlagen entsprechend der allgemein anerkannten Regeln der Technik zu errichten und zu betreiben. Die TRwS 785 ist laut § 14 VAUwS eine solche Regel und kann im ganzen Bundesgebiet angewandt werden, sie braucht nicht und wird auch nicht eingeführt werden.
Die neue VAUwS wird voraussichtlich Anfang 2013 eingeführt und ersetzt dann alle länderspezifischen Regelungen. Damit verlieren länderspezifische Aufstellbedingungen ihre Gültigkeit.

Für Heizölverbraucheranlagen ist eine neue Technische Regel in Bearbeitung (TRwS 791), die etwa zeitgleich mit der VAUwS veröffentlicht werden soll. Neu gegenüber TRwS 785 wird darin sein, dass die Überdrucksicherungen für GFK-Tanks als Sicherheitseinrichtung definiert werden und deshalb bauaufsichtlich zugelassen sind. Die von den Tankherstellern angebotenen Überdrucksicherungen werden bereits heute so hergestellt, dass sie die Zulassungskriterien erfüllen und sie haben die erforderlichen Prüfungen bestanden. Auch die optional angebotenen Dichtflächenelemente werden eine bauaufsichtliche Zulassung erhalten. Sie sind bereits heute entsprechend ausgeführt.

Fazit: Aktuell und in der vorhersehbaren Zukunft gilt:

Auf Dichtflächen mit Aufkantung können einwandige GFK-Batterietanks zur Heizöllagerung mit Überdrucksicherung ohne zusätzliche Rückhalteeinrichtung (Auffangraum/-wanne) aufgestellt werden.

Kontakt:
Dr. Bernd Haesner , Tel. +49 621 395-238
TÜV SÜD Industrie Service GmbH, Mannheim

zum Regelwerksservice ...




Virtual Exhibition presents:

Please click on the Logo to open the company presentation in our Yellow Pages.

Virtual Exhibition